Stella A.
Galerie/Edition

Ruinen Peter SciorAktuelle Ausstellung:

Peter Scior

still

Neue Bilder




16. 09. – 29. 10. 2016







Eröffnung:
Do., 15. 09. 2016, 19 – 21°°Uhr

Öffnungszeiten:

Mi.: 14 – 18°° Uhr
Do. – Sa.: 14 – 19°°
Uhr

Für die neuen Bilder von Peter Scior dienten Photographien aus dem Nachlass seines Vaters als Vorlagen. Zu sehen sind eine Reihe von Porträts seines Vaters, Abbildungen von Familienmitgliedern und eine Serie von Stadtansichten aus dem zerbombten Frankfurt / M.

In Sciors Gemälden erscheinen die Ruinenlandschaften aus ihrer abstrahierenden Vogelperspektive zunächst wie Architektur- oder Spielzeugmodelle. Das Grauen des Bombenkrieges liegt wie verschleiert hinter den Abbildungen. Der Gegensatz zwischen dem Schrecken der historischen Katastrophe und der kühlen, malerischen Umsetzung provoziert ein zweites Hinsehen und Reflektieren.

Auch in seinen neuen Bildern geht es Scior vorrangig darum, die stillen Eigenschaften der Malerei sichtbar werden zu lassen.

Wir möchten Sie zu der Ausstellung Peter Scior, still herzlich einladen.

                  Dorle Döpping & Michael Behn
********************************************************************************

Presse:
"Erstarrte Zeit" - Berliner Zeitung 13.10.2016


********************************************************************************

 

 

Peter Scior

still

New Paintings

Samples of the new paintings by Peter Scior were the inherited photographs of his father. A number of portraits of his father can be seen, pictures of family members as well as a series of pictures of the bombed city of Frankfurt on the Main. Seen from the abstract bird perspective the paintings of the ruins look like architectural or toy models at first. The bombing terror seems veiled behind the picture. The contrast between the horror of the historical catastrophe and its chilly pictorial transformation is provoking a second look and reflection. In his new paintings as well, Scior primarily aims at disclosing the attributes of painting. 

We cordially invite you to the exhibition Peter Scior, still. 

                  Dorle Döpping & Michael Behn

 

Gita Fuori, Stefan Wolf
Peter Scior - Still
Gabriele Jerke
Kleine Funde
Fünf Sterne
Printer's Delight Vol. 2
Camera Works
Printer's Delight
Bits & Pieces
Vier Hanseaten
Eddie Bonesire
Vom Zeichnen
Duchampiana
Dörte Behn, Jürgen Liefmann
Milena Aguilar
Vergessene Landschaften
Wols - zum 100 Geburtstag
Nanae Suzuki
Wie ein Fisch im Wasser
Peter Scior - Stays
Something Else about Fluxus
C. Hillers, M. Eichhorn
Lyric Pieces & Lacktope
Peter Torp
Besenverwahrschrein
Stellarium II
Andreas Seltzer
Die Welt ist klein
Hanseatische Gesellschaft
Selten & Schön
Nataly Hocke, Doris Sprengel
Utopia Parkway
Peter Scior - Interieurs
Michael Behn - Wasserfarben
Delay included
inkl. Verzögerung
Langsamer, kleiner, weniger
Wir aber wollen uns erinnern
Henning Brandis
Andreas Seltzer
Nanaé Suzuki
Alison Knowles
Katharina Kohl
Joseph Beuys, Dieter Roth
Peter Torp, Track's Tat
Neue Subjektive Malerei
Christoph Mauler II
Weißensee 8
Eva Bernhard
Salt Seller
Nanaé Suzuki
Peter Scior, Rudolf Stehr
Fritz Balthaus
Marcel Duchamp, Francis
Picabia, Man Ray
Anonym - Autor unbekannt
Daniela von Nayhauß
Timothy van Laar
Eindrücke aus Altona
Hans Bötel - Aquarelle II
mehr Salz
Akio Suzuki - ta yu ta i
Folke Hanfeld
Kleines Stellarium
Daniela Ehemann
Karen Lebergott
24 Cézannes
Bud Powell - Time Waits
Berengar Laurer
Thomas Riedelchen
Akio Suzuki - Notenblätter
Eva-Maria Schön
Nanaé Suzuki
Peter Scior - Fenster
Susanne Roewer
Marc Pätzold
Simple Art
Blues - 36 Miniaturen
Hans Bötel - Aquarelle I
d'après George Brecht
Ludwig Gosewitz
Marcel Duchamp - Radierungen
Marc Pätzold - housewarming
Milena Aguilar - 10 x 12
Wohin jetzt?
Stella - Starlights
Hans Bötel - Bilder
Wols - Photos, Radierungen
Christoph Mauler
James Geccelli
Husen Ciawi
Thomas Kapielski
Ellen Kobe - Sah ein Knab...
Stella A's Gabentisch
Void
Blumen etc.
Nackte Erscheinung
Stella Armut