Stella A.
Galerie/Edition

Eindrücke aus Altona

Michael Behn,
Christel Burmeier,
Katharina Kohl,
Hans Meyer-Veden,
DG. Reiß,
Susann Stuckert,
Miranda Vosters

09. Juni – 22. Juli 2006




Ich bin Lokalpatriot, meine Heimat ist Altona. Genau genommen, nur ein kleiner Teil von Altona, in dem ich meine Kindheit und Jugend verbrachte, zwischen Holstenstr., Stresemannstr., (Max-Brauer-) Allee, dem Altonaer Bahnhof und der Reeperbahn.

Im Sommer 2005 verbrachte ich einige Wochen in Altona , um die Wohnung meiner verstorbenen Mutter aufzulösen. Diese Beschäftigung rief eine Fülle von Erinnerungen an Orte, Personen, Situationen und Stimmungen hervor, die mit Altona eng verbunden waren. Um solche Erinnerungen zu fixieren und ein wenig Distanz zu gewinnen, begann ich eher beiläufig, einige Photos zu machen. Neben sehr persönlichen, biographischen Bezügen entdeckte ich dabei die stille, magische Atmosphäre mancher Plätze, Straßen, Gebäude, Schaufenster usw. wieder, die ich aus meiner Kindheit kannte und die es eben so nur in Altona gibt. Da ich annahm, daß nicht nur ich diesen speziellen Charakter Altonas wahrnehme (obwohl die räumliche und zeitliche Trennung dafür besonders empfänglich macht), entstand die Idee, zu diesem Thema eine Ausstellung zu machen und einige Künstlerinnen und Künstler einzuladen, sich daran zu beteiligen. In dieser Ausstellung sollten persönlich erlebte oder erlittene Erfahrungen mit Altona zum Thema werden.

Michael Behn

Wir bedanken uns herzlich bei den Künstlerinnen und Künstlern für ihre Teilnahme an dieser Ausstellung. Sie alle verbindet, daß sie mehr oder weniger lange Zeit in Altona leben oder gelebt haben und ein persönliches Verhältnis zu dieser Stadt entwickelt haben.

Altona war lange eine eigene Stadt, erst 1937 wurde sie mit Hamburg vereinigt. Seitdem hat sie vieles von ihrem eigenen Charakter verloren. Dennoch bleibt die spezielle Atmosphäre, das besondere Licht, das mäßigere Tempo und die eigene architektonische Mischung auch heute noch an vielen Orten sichtbar und spürbar. Davon und von einer Verbundenheit mit Altona handelt diese Ausstellung.

Christian Schiebe
Gita Fuori, Stefan Wolf
Peter Scior - Still
Gabriele Jerke
Kleine Funde
Fünf Sterne
Printer's Delight Vol. 2
Camera Works
Printer's Delight
Bits & Pieces
Vier Hanseaten
Eddie Bonesire
Vom Zeichnen
Duchampiana
Dörte Behn, Jürgen Liefmann
Milena Aguilar
Vergessene Landschaften
Wols - zum 100 Geburtstag
Nanae Suzuki
Wie ein Fisch im Wasser
Peter Scior - Stays
Something Else about Fluxus
C. Hillers, M. Eichhorn
Lyric Pieces & Lacktope
Peter Torp
Besenverwahrschrein
Stellarium II
Andreas Seltzer
Die Welt ist klein
Hanseatische Gesellschaft
Selten & Schön
Nataly Hocke, Doris Sprengel
Utopia Parkway
Peter Scior - Interieurs
Michael Behn - Wasserfarben
Delay included
inkl. Verzögerung
Langsamer, kleiner, weniger
Wir aber wollen uns erinnern
Henning Brandis
Andreas Seltzer
Nanaé Suzuki
Alison Knowles
Katharina Kohl
Joseph Beuys, Dieter Roth
Peter Torp, Track's Tat
Neue Subjektive Malerei
Christoph Mauler II
Weißensee 8
Eva Bernhard
Salt Seller
Nanaé Suzuki
Peter Scior, Rudolf Stehr
Fritz Balthaus
Marcel Duchamp, Francis
Picabia, Man Ray
Anonym - Autor unbekannt
Daniela von Nayhauß
Timothy van Laar
Eindrücke aus Altona
Hans Bötel - Aquarelle II
mehr Salz
Akio Suzuki - ta yu ta i
Folke Hanfeld
Kleines Stellarium
Daniela Ehemann
Karen Lebergott
24 Cézannes
Bud Powell - Time Waits
Berengar Laurer
Thomas Riedelchen
Akio Suzuki - Notenblätter
Eva-Maria Schön
Nanaé Suzuki
Peter Scior - Fenster
Susanne Roewer
Marc Pätzold
Simple Art
Blues - 36 Miniaturen
Hans Bötel - Aquarelle I
d'après George Brecht
Ludwig Gosewitz
Marcel Duchamp - Radierungen
Marc Pätzold - housewarming
Milena Aguilar - 10 x 12
Wohin jetzt?
Stella - Starlights
Hans Bötel - Bilder
Wols - Photos, Radierungen
Christoph Mauler
James Geccelli
Husen Ciawi
Thomas Kapielski
Ellen Kobe - Sah ein Knab...
Stella A's Gabentisch
Void
Blumen etc.
Nackte Erscheinung
Stella Armut