Stella A.
Galerie/Edition

sara sizerIntuition.
Hommage à Beuys

Michael Behn,
Eva Bernhard,
Henning Brandis,
Dorle Döpping,
Edel Exel,
Nataly Hocke,
Katharina Kohl,
Jürgen Liefmann,
Christian Schiebe,
Sara Sizer,
Alex Spremberg,
Nanaé Suzuki

03. 06 - 31. 07. 2021
Mi.- Sa.: 14 - 19 Uhr

oder nach Vereinbarung
unter Tel.: 0176-52 44 44 67










Abb.: Joseph Beuys, Intuition 1968
Holzkiste mit Bleistiftzeichnung, 30 x 21 x 6 cm,
Auflage: unlimitiert, ca. 12.000 Expl. hergestellt,
verso signiert und datiert, nicht nummeriert
WVZ Schellmann 7, Hrsg. Vice-Versand, Remscheid 1968
Foto: Galerie Stella A., VG-Bild Kunst, Bonn

****************************************************

Die Eröffnungsrede, die wegen der Corona-Maßnahmen nicht gehalten wurde.
 >>> pdf-Datei <<<

****************************************************

Anlässlich des 100. Geburtstages von Joseph Beuys am 12. Mai 2021 präsentieren wir eine Ausstellung mit dem Titel "Intuition. Hommage à Beuys“. Wir danken den oben genannten Künstler*innen für ihre Teilnahme und Mitarbeit. Der Titel „Intuition“ bezieht sich auf das gleichnamige Multiple, eine kleine Holzkiste, die Beuys 1968 in einer Auflage von 12.000 Expl. herausgegeben hatte. (siehe Abb.)

Diese „Intuitionskiste“ entsprach beispielhaft dem Ideal einer demokratisierten Kunst, die für jeden erschwinglich sein sollte. „Intuition“ schien uns aber auch als kleinster gemeinsamer Nenner, unter dem sich Künstler/innen mit unterschiedlichen Positionen zu Beuys versammeln können: „Intuition habe ich immer als Forderung verstanden. Rationales Denken ist das, was wir lernen und trainieren. Rationalität ist das, was uns Erfolg verschafft; Intuition ist das, was uns weiterbringt.“ (Wolfgang Feelisch, Herausgeber der Intuitionskiste)

On occasion of the 100th anniversary of Joseph Beuys we present an exhibition entitled "Intuition. Hommage à Joseph Beuys". We thank the above listed artists for their particibation and colaboration.

The title „Intuition“ refers to a multiple of the same name, a small wooden box Beuys had edited in 1968 in an edition of 12.000 copies (see table). This „intuition box“ represented in an exemplary way the ideal of a truly democratized art available to everybody. To us, „Intuition“, however, seemed to be the lowest common denominator by which artists of variously different positions could assemble under Beuys.

“I always understood intuition as a requirement. Rational thinking is what we learn and what we train. Rationality is what provides us with success. Intuition is what furthers us.” ( Wolfgang Feelisch, editor of the wooden box).

 

 

Intuition.
Hommage à Beuys
Sara Sizer - Half a Sky
Christian Schiebe
Feldzeichnungen
Hans Bötel
Arbeiten auf Papier
THINK SMALL!
Jürgen Liefmann
Bilder und Zeichnungen
Nanaé Suzuki
Paare und Schatten
Peter Scior - Plan
Michael Behn
Die Welle
Ample Food for
stupid thought
Andreas Seltzer
Die Sonne von Mexiko II
Katharina Kohl Gedächnislücken
Eddie Bonesire
Chamber Music
Jürgen Liefmann
Christian Schiebe
Gita Fuori, Stefan Wolf
Peter Scior - Still
Gabriele Jerke
Kleine Funde
Fünf Sterne
Printer's Delight Vol. 2
Camera Works
Printer's Delight
Bits & Pieces
Vier Hanseaten
Vom Zeichnen
Duchampiana
Dörte Behn, Jürgen Liefmann
Milena Aguilar
Vergessene Landschaften
Wols - zum 100 Geburtstag
Nanae Suzuki
Wie ein Fisch im Wasser
Peter Scior - Stays
Something Else about Fluxus
C. Hillers, M. Eichhorn
Lyric Pieces & Lacktope
Peter Torp
Besenverwahrschrein
Stellarium II
Andreas Seltzer
Die Welt ist klein
Hanseatische Gesellschaft
Selten & Schön
Nataly Hocke, Doris Sprengel
Utopia Parkway
Peter Scior - Interieurs
Michael Behn - Wasserfarben
Delay included
inkl. Verzögerung
Langsamer, kleiner, weniger
Wir aber wollen uns erinnern
Henning Brandis
Andreas Seltzer
Nanaé Suzuki
Alison Knowles
Katharina Kohl
Joseph Beuys, Dieter Roth
Peter Torp, Track's Tat
Neue Subjektive Malerei
Christoph Mauler II
Weißensee 8
Eva Bernhard
Salt Seller
Nanaé Suzuki
Peter Scior, Rudolf Stehr
Fritz Balthaus
Marcel Duchamp, Francis
Picabia, Man Ray
Anonym - Autor unbekannt
Daniela von Nayhauß
Timothy van Laar
Eindrücke aus Altona
Hans Bötel - Aquarelle II
mehr Salz
Akio Suzuki - ta yu ta i
Folke Hanfeld
Kleines Stellarium
Daniela Ehemann
Karen Lebergott
24 Cézannes
Bud Powell - Time Waits
Berengar Laurer
Thomas Riedelchen
Akio Suzuki - Notenblätter
Eva-Maria Schön
Nanaé Suzuki
Peter Scior - Fenster
Susanne Roewer
Marc Pätzold
Simple Art
Blues - 36 Miniaturen
Hans Bötel - Aquarelle I
d'après George Brecht
Ludwig Gosewitz
Marcel Duchamp - Radierungen
Marc Pätzold - housewarming
Milena Aguilar - 10 x 12
Wohin jetzt?
Stella - Starlights
Hans Bötel - Bilder
Wols - Photos, Radierungen
Christoph Mauler
James Geccelli
Husen Ciawi
Thomas Kapielski
Ellen Kobe - Sah ein Knab...
Stella A's Gabentisch
Void
Blumen etc.
Nackte Erscheinung
Stella Armut